endenlit
t. (0039) 346 3254167 oder (0041) (0)79 2457505 | E-mail: info@meravigliosaumbria.com | schreiben Sie uns in whatsapp
endenlit
t. (0039) 346 3254167 oder (0041) (0)79 2457505 | E-mail: info@meravigliosaumbria.com | schreiben Sie uns in whatsapp

Umbria Escape

Eine Radtour von 5 Tagen
Assisi - Spello - Foligno - Spoleto - Montefalco - Bevagna - Torgiano

Mit dem Rad durch das umbrische Tal

Diese Radtour führt Sie über Landstraßen zwischen bunten und sonnigen Feldern: im Hintergrund schöne Hügel mit silberfarbenen Olivenhainen und fruchtbaren Weinbergen. Ihre Entdeckung des umbrischen Tals beginnt in Assisi, einem kleinen Juwel, mit Millionen von Besuchern jedes Jahr. Sie werden auch Spello, Foligno, Spoleto, Montefalco und Bevagna besuchen, die weniger bekannt, aber ebenso interessante Zentren sind und die eine perfekte Kombination aus Kunst, Geschichte, gutem Essen, Wein und Natur bieten.

Towers of Assisi

Spello und Assisi sind beide Städte, die auf einem Ausläufer des Monte Subasio erbaut wurden.
Diese prächtigen Städte, die noch intakt und von mittelalterlichen Mauern umgeben sind, zeichnen sich durch eine Vielzahl von Gassen und kleinen Plätzen aus, die oft unerwarteten und spektakulären Blicke auf die umliegende grüne Ebene bieten. Sie radeln weiter durch das Tal und erreichen Spoleto, die alte Hauptstadt der lombardischen Herzöge. Das ist eine sehr einladende und gastfreundliche Stadt: wenn Sie bergauf durch die steilen Gassen gehen, haben Sie fast plötzlich einen überraschenden Blick auf die Kathedrale von Santa Maria Assunta aus dem 12.-13. Jahrhundert, die unglaubliche Fresken von Pinturicchio und Filippo Lippi beherbergt.
Die erste Etappe am nächsten Tag beinhaltet eine Weintour in Montefalco. Montefalco liegt auf einem Hügel mit Weinbergen und Olivenhainen von silbergrüner Farbe. Montefalco ist eines der wenigen Zentren gewesen, in denen auch im Stadtzentrum Wein angebaut wurde. Die Stadt hat eine mittelalterliche Aussicht und wird von mittelalterlichen Mauern und Türmen umgeben. Verlassen Sie Montefalco nicht, ohne einige seiner ausgezeichneten Weine probiert zu haben. Eine entspannte Abfahrt wird Sie nach Bevagna, einem der schönsten Dörfer Italiens, führen. Sie kommen zur Piazza Silvestri, die vom Palazzo dei Consoli im gotischen Stil und den beiden romanischen Kirchen San Silvestro und San Michele Arcangelo dominiert wird. Interessant zu sehen sind die prächtigen Mosaike mit mythologischen und marinen Motiven wie Delfinen und Polypen der antiken römischen Bäder.

View from Spello

Am letzten Tag können Sie sich entscheiden, Torgiano mit seinem faszinierenden Weinmuseum zu besuchen oder direkt nach Assisi zu fahren, um ein bisschen mehr Zeit in dieser wunderschönen Stadt zu verbringen.

Umbrien Flucht

SCHWIERIGKEIT: 2/3

Sie fahren durch eine leicht hügelige Landschaft. Steile Anstiege sind in der Regel kurz, längere Anstiege sind nie zu steil. Die Tour ist nicht für Kinder unter 12 Jahren geeignet. Ein bisschen Fahrraderfahrung ist erforderlich. Tägliche Länge von 35 bis 53 km.

Gesamtlänge: min. 123 km und max. 145 km

 Difficulty level 2 Difficulty level 3 


TERMINE:

Individuelle Tour: Täglich, das ganze Jahr. Am besten April-Juni & September-Oktober

Geführte Tour: Auf Anfrage.


TEILNEHMER:
Mindestens 1 Person


ANFANG/ ENDE: Assisi / Assisi


CODE: C 008 UMB

Preise

Ab € 362,00

Tägliches Programm

5-Tage / 4-Nächte Reise

Day 1 | Individuelle Anreise nach Assisi

Assisi ist Unesco Welterbe und bietet einen herrlichen Blick auf das grüne umbrische Tal. Hier Geschichte, Tradition und Kunst harmonisch zusammenleben. Ein schönes Besuch der schönen Altstadt ist eine gute Weise, Ihren Urlaub anzufangen: Sie können durch die engen Gassen spazieren gehen und sich auf einem der gemütlichen kleinen Plätze halten, wo die zahlreichen Bars zum Sitzen und Genießen eines guten Eises einladen. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind, wie die Basilika San Francesco und die Basilika Santa Chiara, die Rocca, die Museen und das römische Forum.
Übernachtung mit Frühstück im Hotel *** oder **** Sterne.

Tag 2 | Assisi – Spoleto (51 km or 53 km)

Sie radeln auf der malerischen Straße „Olivenweg“ (Via degli Olivi) und erreichen Spello, eine charmante Stadt an den Südhängen des Monte Subasio. In urbaner, architektonischer und künstlerischer Hinsicht ist Spello eine äußerst interessante Stadt mit vielen Zeugnissen aus der Römerzeit und dem Mittelalter. Spello wird wegen seiner zahlreichen mit Pflanzen und Blumen geschmückten Gassen auch „Stadt der Blumen“ genannt. Die Stadt ist für ihre Infiorata (Blumenfest) sehr bekannt, die anlässlich des Corpus Domini realisiert wird. Von Spello radeln Sie bergab in Richtung Foligno, das sich im Tal befindet: Foligno bietet zahlreiche interessante Denkmäler und Kunstwerke, aber auch ausgezeichnete Restaurants und angenehme Einkaufsstraßen. Über ruhige Landstraßen und den Assisi Spoleto-Radweg erreichen Sie schließlich Spoleto, einer hübschen Stadt auf einem Hügel voller schöner mittelalterlicher Denkmäler aus der Renaissance und interessanter Museen. Die Stadt ist von grüner Landschaft, Ebenen und sanften Hügeln umgeben. Ihr *** oder **** Hotel liegt im historischen Zentrum von Spoleto.

Länge; 51 km (Hotel Viole) oder 53 km (Hotel in Assisi)
Höhenunterschied: +326m -338m

Tag 3 | Spoleto - Bevagna (35 km oder 37 km oder 39 km)

Die heutige Reiseroute umfasst mehrere Alternativen: eine einfachere Route auf dem Radweg ohne Auf- und Abstieg, der direkt nach Bevagna führt. Oder eine schwierigere Route durch eine hügelige Landschaft mit Wegen zwischen Olivenhainen. Von weitem sehen Sie Montefalco auf einem Hügel. Am Fuße von Montefalco können Sie wählen, ob Sie im Tal und direkt nach Bevagna fahren oder zuerst Montefalco besuchen (470 m ü.d.M.); um Montefalco zu erreichen, müssen Sie zuerst einen steilen Anstieg bewältigen. Die Stadt ist auch als „Balkon Umbriens“ bekannt, aufgrund des wunderschönen Panoramas über das umbrische Tal.
Künstler wie Benozzo Gozzoli und Perugino haben ihre Kunstwerke in der Kirche San Francesco hinterlassen, die heute ein Museum ist: hier können Sie noch heute ihre Fresken aus dem 15. und 16. Jahrhundert bewundern. Montefalco ist für seine hervorragenden Weine, den Rosso di Montefalco d.o.c. und Sagrantino d.o.c.g, hergestellt auf den Hügeln rund um die Stadt, sehr bekannt; offensichtlich ist es fast unmöglich, die Stadt zu verlassen, ohne ihre Weine in einer der vielen Weinstuben oder Weingütern der Gegend probiert zu haben.
Von Montefalco fahren Sie angenehm bergab nach Bevagna, wo der mittelalterliche Platz mit seinen zwei wunderschönen romanischen Kirchen ein echter Treffpunkt für die freundlichen und gastfreundlichen Einwohner ist. Ihre Übernachtung ist im Zentrum oder gleich aus dem Zentrum in einem *** Hotel.

Einfache Route entlang des Radweges
Länge; 35 km
Höhenunterschied: +42m -206m

Hohe Route, die an Montefalco vorbeiführt
Länge; 37 km
Höhenunterschied: +395 -517m

Niedrige Route, die nicht an Montefalco vorbeiführt
Länge; 39 km
Höhenunterschied: +292m -456m

Tag 4 | Bevagna-Assisi (37 km or 51 km über Torgiano)

Heute eine schöne Fahrt durch das grüne Tal.
Sie können Torgiano besuchen, das im Mittelalter ein befestigtes Dorf war. Die Stadt liegt direkt am Zusammenfluss von Chiascio und Tiber in einer sehr fruchtbaren Gegend. Auf jeden Fall soll man Torgiano besuchen, das wie Montefalco für seine hervorragenden Rot- und Weißweine bekannt ist. Sie werden auch das Weinmuseum mit der Taverne der Familie Lungarotti besuchen können, in der Sie die Möglichkeit haben, einige in diesen Gebieten erzeugte Weine zu probieren. Nach Torgiano überqueren Sie das Tal auf ruhigen Landwegen. Der erste Blick auf Assisi, der sich auf einem Ausläufer des Monte Subasio befindet, ist einfach herrlich. Bevor Sie Assisi erreichen, können Sie die Basilika von Santa Maria degli Angeli besichtigen. Unter ihrer imposanten Kuppel befindet sich die bescheidene kleine Kapelle der Porziuncola, in der der heilige Franziskus gebetet hat. Um das historische Zentrum von Assisi zu erreichen, müssen Sie einen kurzen, aber steilen Anstieg bewältigen: auf jedem Fall, sobald Sie das Zentrum erreicht haben, werden Ihre Bemühungen von so viel Schönheit reichlich belohnt!
Nach Ihrem Besuch von Assisi kehren Sie zu dem Hotel zurück, von dem Sie die Tour angefangen haben.

Länge; 37 km (Route die nicht an Torgiano vorbeiführt) – 51 km (Sie passieren Torgiano)
Höhenunterschied: +292m -456m

Tag 5 | Ende der Tour nach dem Frühstück.

Ende der Tour im grünen umbrischen Tal nach dem Frühstück.