endenlit
t. (0039) 346 3254167 oder (0041) (0)79 2457505 | E-mail: info@meravigliosaumbria.com | schreiben Sie uns in whatsapp
endenlit
t. (0039) 346 3254167 oder (0041) (0)79 2457505 | E-mail: info@meravigliosaumbria.com | schreiben Sie uns in whatsapp

Überraschendes Umbrien

Eine Wandertour von 8 oder 10 Tagen
Spello - Assisi - Balciano - Vescia - Trevi - Campello Alto - Spoleto

Eine Reise zu Fuß im überraschenden Umbrien

Freundliche mittelalterliche Städte, eine wunderschöne Natur und köstliche Küche sind die Hauptbestandteilen dieser Wanderung. Sie wandern durch das grüne und hügelige Umbrien, das auch als grünes Herz Italiens bekannt ist. Umbrien ist eine vielfaltige Region, wo sich der Alltag mit den Traditionen und der Spiritualität seiner Vergangenheit vermischt.
Es ist eine Tour, die das echte Umbrien offenbart.

Spello Stadt der Blumen

Die Reise beginnt in Spello, eine kleine mittelalterliche Stadt auf den Hängen des Monte Subasio. Das historische Zentrum ist voll von kleinen Gassen, Treppen und Straßen mit Balkonen, die mit Blumen und Pflanzen dekoriert werden. Einige Denkmäler zeugen von seiner bedeutenden römischen Vergangenheit. Eine schöne Wanderung zwischen Olivenhainen wird Sie nach Assisi führen. Ihre mächtige Aussicht mit Bastionen, Glockentürmen und Palästen ist bereits von weitem sichtbar. In den folgenden Tagen wandern Sie auf Wegen und ruhigen Landstraßen durch hügelige und wechselnde Landschaften, wo Sie viele von wunderschönen Orten, mittelalterlichen Dörfern und Klöstern entdecken werden. Die Route führt Sie durch den Regionalpark Monte Subasio, in den unteren Apenninen, zwischen wunderschönen Olivenhainen und dann zu den Wasserfällen des Flusses Altolina, der Benediktinerabtei von Sassovivo und der Franziskaner-Einsiedelei Eremo delle Carceri. Sie werden die Olivenölhauptstadt Trevi passieren und auf dem Franziskusweg wandern.

Die Reise endet in Spoleto, einer Stadt voller Leben, mit vielen Plätzen, Geschäften mit Kunsthandwerk und lokalen Spezialitäten. Sie schlafen in eindrucksvollen Hotels, meistens Familienhotels und Agriturismi, wo Sie ein herzliches Willkommen und eine ausgezeichnete umbrische Küche finden werden.

Trevi Umbrien
Meravigliosa Umbria

Diese 8-tägige Tour kann um 2 Tage verlängert werden. Sie werden eine zusätzliche Nacht in Assisi verbringen und einen schönen Spaziergang in der Natur und auf den Hügeln des Monte Subasio machen.
Sie werden noch eine Nacht in Spoleto verbringen, wo Sie einen schönen Spaziergang auf Monteluco machen werden können.

Überraschendes Umbrien

SCHWIERIGKEIT: 3

Für geübte und erfahrene Wanderer. Die Routen sind durchschnittlich / schwer, die Routen sind hügelig mit deutlichen Anstiegen und Abstiegen. Tägliche Länge zwischen 11 und 22 km. Durchschnittlich 3 km/Stunde. Sie wandern auf hügeligen Bergpfaden, Wegen in den Wäldern und ruhigen Feldwegen.

Gesamtlänge:

8-Tage Reise: min.102 km und max. 111,3 km.                       

10-Tage Reise: min.132,7 km und max. 142 km 

  Difficulty level 3 


TERMINE:

Von 15 März bis 1 November (andere Termine auf Anfrage)

8-Tage Reise: Anfang am Sonntag nicht möglich (Restaurant Il Tartufaro ist am Dienstag zu)

10-Tage Reise: Anfang am Samstag nicht möglich (aus dem gleichen Grund)

Geführte Tour: auf Anfrage


TEILNEHMER:

Mindestens 2 (individuelle Einzelreisende auf Anfrage)


ANFANG/ENDE: Spello / Spoleto


CODE: W 002 UMB

Preise

Ab € 635,00

Tägliches Programm

8 Tage / 7 Nächte Reise

Tag 1 | Anreise nach Spello.

Individuelle Anreise zu Ihrem Hotel in Spello. Am ersten Abend werden Sie ein Briefing über die Reiseroute und Ihre Reise im Allgemeinen haben. Spello hat hübsche Gassen, die mit bunten Pflanzen und Blumen geschmückt sind. Ein sehr malerischer Ort ist die Via Torri di Properzio, die in der Nähe der römischen „Porta Venere“ endet. Bemerkenswert sind jedoch auch die römischen Mosaiken im Museum der Villa dei Mosaici und die Kirche Santa Maria Maggiore mit Fresken von Pinturicchio. Ihre Übernachtung ist in einem Hotel *** oder **** im mittelalterlichen Zentrum der Stadt.

Tag 2 | Spello-Assisi (11 km oder 17,1 km)

Spello liegt auf einer Anhöhe westlich des Naturparks Monte Subasio und heute werden Sie durch diesen wunderschönen Park wandern. Die Reiseroute hat verschiedene Varianten. Die erste Strecke wird Sie zwischen Olivenhainen, an den Hängen des Monte Subasio, führen. Nach etwa 8 km (475m ü.d.M.) können Sie wählen, ob Sie direkt nach Assisi, wobei Sie mehr oder weniger auf der gleichen Ebene wohnen, oder zur Eremitage der Carceri (830 m ü.M.) wandern möchten: Der Heilige Franziskus und seine Gefährten kamen oft hierher und Sie können auch die Höhle besuchen, in der der Heilige meditierte. Nach Ihrem Besuch fahren Sie durch den Wald zur Porta Cappuccini. Die mittelalterlichen Merkmale von Assisi sind gut erhalten. Die Häuser, Türen und Kirchen sind fast alle aus dem berühmten rosa Stein des Monte Subasio gebaut.

Lange Route:
Wanderzeit: 5 ½ Stunden
Länge: 17,1 km
Höhenunterschied: + 939 -915m

Kurze Route:
Wanderzeit: 3 Stunden
Länge: 11 km
Höhenunterschied: +387m – 273m

Tag 3 | Assisi – Balciano (19,8 km)

Heute eine schöne Wanderung im Park von Monte Subasio. Sie folgen dem Franziskanerweg 351: hochinteressant ist die ‘Forra del Marchetto’, eine kleine schöne Schlucht und die Kapelle von Satriano, ein Ort, der uns an den heiligen Franziskus erinnert. Nachdem Sie durch die Wälder und Olivenhaine gewandert sind, erreichen Sie Ihr Hotel, wo Sie sich im Pool entspannen und ein exzellentes Abendessen genießen können, denn das Restaurant ist auf Trüffelgerichte spezialisiert.
Wanderzeit: 6 Stunden 20 min.
Länge: 19,8 km
Höhenunterschied: + 982 -816m

Tag 4 | Balciano – Vescia (21,5 km)

Noch heute, eine Wanderung durch Olivenhainen mit atemberaubender Aussicht. Von Ihrem Hotel wandern Sie bergab zum Tal vom Fluss Topino. Verlassen Sie dann das Tal und steigen Sie zur Burg von Poggio auf. Steigen Sie wieder ab und erreichen Sie das Dorf Capodacqua. Dann ein letzter Anstieg und mit herrlichem Blick auf die umliegenden Hügel und den Monte Subasio, gefolgt von einer Abfahrt in Richtung Vescia. Sie übernachten in einer alten Ölmühle, in der ein ausgezeichnetes Olivenöl hergestellt wird. Ihr Abendessen ist in einem typischen Restaurant in der Nähe.
Wanderzeit: 6 Stunden 15 min.
Länge: 21,5 km
Höhenunterschied: + 557 -826m

Tag 5 | Vescia – Manciano (18,4 km)

Diese wunderschöne Route zwischen Olivenhainen führt Sie zuerst entlang der Altolina-Wasserfälle und dann zur Benediktinerabtei von Sassovivo aus dem 11. Jahrhundert. Zur Zeit des Heiligen Franziskus verfügte diese wichtige Abtei über enorme Gerichtsbarkeit und ein beträchtliches Vermögen, das ein wenig in ganz Mittelitalien verstreut war. Die schönste architektonische Struktur der gesamten Abtei ist sicherlich der Kreuzgang mit seiner doppelten Anordnung von Säulen, die von Kapitellen in Form einer Lilie überragt werden. Wenn Sie durch die Wälder und Olivenhaine wandern, erreichen Sie Ihren Bauernhof / Ihr BB im Dorf Manciano. Auch hier gibt es eine Ölmühle, in der ausgezeichnetes Olivenöl hergestellt wird.
Es gibt auch einen schönen Pool zum Entspannen nach dem Spaziergang. Sie haben auch ein exzellentes typisch umbrisches Abendessen, das Sie zusammen mit der freundlichen und gastfreundlichen Familie, die den Bauernhof führt, probieren werden.
Wanderzeit: 6 Stunden 15 min.
Länge: 18,4 km
Höhenunterschied: + 994 -741m

Tag 6 | Manciano – Trevi – Campello alto (15,8 km)

Sie verlassen Manciano und wandern Sie am unteren Hang des Monte Serano in Richtung Trevi. Trevi, als die Hauptstadt des Olivenöls bekannt, hat ein mittelalterliches Aussehen und es lohnt sich, den Dom und die Kirche San Francesco zu besuchen, in der sich ein Museum befindet. Sie verlassen die Stadt zu Fuß zwischen Olivenhainen und folgen Sie größtenteils dem Pilgerweg „Via di San Francesco“, der von La Verna nach Rom führt. Sie erreichen das befestigte Dorf von Campello Alto und gelangen nach einem letzten Aufstieg zu Ihrem Hotel auf 650 m ü.d.M.
Übernachtung in einem Hotel ** mit Schwimmbad oder in einem Relais **** mit Spa.
Wanderzeit: 5 Stunden 15 min.
Länge: 15,8 km
Höhenunterschied: + 665 -518m

Tag 7 | Campello Alto - Spoleto (18,7 km)

Heute wandern Sie entlang der Olivenhainstraße und dann wieder auf dem Franziskusweg nach Spoleto. Wie der Name schon sagt, wandern Sie hauptsächlich entlang von Olivenhainen an den Hängen von Bergen und Hügeln. Sie werden einige kleine Dörfer passieren, die fast alle auf Hügeln gebaut sind, wie Bazzano und Eggi. In Spoleto gibt es viel zu sehen, darunter die Kathedrale mit wertvollen Fresken von Filippo Lippi und Pinturicchio, ein römisches Haus und ein römisches Theater. Bemerkenswert ist auch die Fassade der Kirche San Pietro vor den Toren der Stadt und natürlich das berühmte Aquädukt-Brücke Ponte delle Torri. Spoleto ist auch ein sehr angenehmer Ort zum Spazierengehen, mit engen Straßen und Gassen, die sich perfekt zum Einkaufen eignen, und gemütlichen Bars und Restaurants. Übernachtung in einem Hotel *** oder ****.
Wanderzeit: 5 Stunden 35 min. (oder 4. 20)
Länge: 18,7 km (oder 15,5 km)
Höhenunterschied: + 565 -810m (oder +565m -605m)

Tag 8 | Ende der Reise nach dem Frühstück

Heute, nach dem Frühstück, Ende dieser Reise in der eindrucksvollen Natur Umbriens.

Rosone Meravigliosa Umbria Divider
Tägliches Programm

10 Tage / 9 Nächte Reise

Tag 1 | Anreise nach Spello.

Individuelle Anreise zu Ihrem Hotel in Spello. Am ersten Abend werden Sie ein Briefing über die Reiseroute und Ihre Reise im Allgemeinen haben. Spello hat hübsche Gassen, die mit bunten Pflanzen und Blumen geschmückt sind. Ein sehr malerischer Ort ist die Via Torri di Properzio, die in der Nähe der römischen „Porta Venere“ endet. Bemerkenswert sind jedoch auch die römischen Mosaiken im Museum der Villa dei Mosaici und die Kirche Santa Maria Maggiore mit Fresken von Pinturicchio. Ihre Übernachtung ist in einem Hotel *** oder **** im mittelalterlichen Zentrum der Stadt.

Tag 2 | Spello-Assisi (11 km oder 17,1 km)

Spello liegt auf einer Anhöhe westlich des Naturparks Monte Subasio und heute werden Sie durch diesen wunderschönen Park wandern. Die Reiseroute hat verschiedene Varianten. Die erste Strecke wird Sie zwischen Olivenhainen, an den Hängen des Monte Subasio, führen. Nach etwa 8 km (475m ü.d.M.) können Sie wählen, ob Sie direkt nach Assisi, wobei Sie mehr oder weniger auf der gleichen Ebene wohnen, oder zur Eremitage der Carceri (830 m ü.M.) wandern möchten: Der Heilige Franziskus und seine Gefährten kamen oft hierher und Sie können auch die Höhle besuchen, in der der Heilige meditierte. Nach Ihrem Besuch fahren Sie durch den Wald zur Porta Cappuccini. Die mittelalterlichen Merkmale von Assisi sind gut erhalten. Die Häuser, Türen und Kirchen sind fast alle aus dem berühmten rosa Stein des Monte Subasio gebaut.

Lange Route:
Wanderzeit: 5 ½ Stunden
Länge: 17,1 km
Höhenunterschied: + 939 -915m

Kurze Route:
Wanderzeit: 3 Stunden
Länge: 11 km
Höhenunterschied: +387m – 273m

Tag 3 | Rundwanderung auf den Hügeln von Assisi (20 km) oder einen kulturellen Wanderung entlang der Denkmäler von Assisi

Heute können Sie beschließen, einen Kulturspaziergang entlang der Denkmäler von Assisi zu unternehmen oder eine Rundwanderung auf den Hügeln von Assis. Die Wanderung in den Hügeln um Assisi beginnt von der Porta Cappuccini (470m ü.d.M.). Ihre Wanderung beginnt mit einem Aufstieg auf dem Weg 351, der durch die Wälder des Monte Subasio führt. Anschließend wandern Sie bergab zu den Dörfern von Costa di Trex (570 m ü.d.M.) und Ponte Grande. Ihre Reiseroute wird Sie zurück nach Assisi führen, durch eine sanfte Hügellandschaft mit Panoramablick auf den Monte Subasio und Assisi. Sie kommen nach Assisi durch die Wälder von San Francesco oder von der Porta S. Giacomo an. Überqueren Sie das historische Zentrum von Assisi und kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück.
Höhenunterschied: + 810m -665m
Wanderzeit: 6 Stunden
Länge: 20 km

Tag 4 | Assisi – Balciano (19,8 km)

Heute eine schöne Wanderung im Park von Monte Subasio. Sie folgen dem Franziskanerweg 351: hochinteressant ist die ‘Forra del Marchetto’, eine kleine schöne Schlucht und die Kapelle von Satriano, ein Ort, der uns an den heiligen Franziskus erinnert. Nachdem Sie durch die Wälder und Olivenhaine gewandert sind, erreichen Sie Ihr Hotel, wo Sie sich im Pool entspannen und ein exzellentes Abendessen genießen können, denn das Restaurant ist auf Trüffelgerichte spezialisiert.
Wanderzeit: 6 Stunden 20 min.
Länge: 19,8 km
Höhenunterschied: + 982 -816m

Tag 5 | Balciano – Vescia (21,5 km)

Noch heute, eine Wanderung durch Olivenhainen mit atemberaubender Aussicht. Von Ihrem Hotel wandern Sie bergab zum Tal vom Fluss Topino. Verlassen Sie dann das Tal und steigen Sie zur Burg von Poggio auf. Steigen Sie wieder ab und erreichen Sie das Dorf Capodacqua. Dann ein letzter Anstieg und mit herrlichem Blick auf die umliegenden Hügel und den Monte Subasio, gefolgt von einer Abfahrt in Richtung Vescia. Sie übernachten in einer alten Ölmühle, in der ein ausgezeichnetes Olivenöl hergestellt wird. Ihr Abendessen ist in einem typischen Restaurant in der Nähe.
Wanderzeit: 6 Stunden 15 min.
Länge: 21,5 km
Höhenunterschied: + 557 -826m

Tag 6 | Vescia – Manciano (18,4 km)

Diese wunderschöne Route zwischen Olivenhainen führt Sie zuerst entlang der Altolina-Wasserfälle und dann zur Benediktinerabtei von Sassovivo aus dem 11. Jahrhundert. Zur Zeit des Heiligen Franziskus verfügte diese wichtige Abtei über enorme Gerichtsbarkeit und ein beträchtliches Vermögen, das ein wenig in ganz Mittelitalien verstreut war. Die schönste architektonische Struktur der gesamten Abtei ist sicherlich der Kreuzgang mit seiner doppelten Anordnung von Säulen, die von Kapitellen in Form einer Lilie überragt werden. Wenn Sie durch die Wälder und Olivenhaine wandern, erreichen Sie Ihren Bauernhof / Ihr BB im Dorf Manciano. Auch hier gibt es eine Ölmühle, in der ausgezeichnetes Olivenöl hergestellt wird.
Es gibt auch einen schönen Pool zum Entspannen nach dem Spaziergang. Sie haben auch ein exzellentes typisch umbrisches Abendessen, das Sie zusammen mit der freundlichen und gastfreundlichen Familie, die den Bauernhof führt, probieren werden.
Wanderzeit: 6 Stunden 15 min.
Länge: 18,4 km
Höhenunterschied: + 994 -741m

Tag 7 | Manciano – Trevi – Campello alto (15,8 km)

Sie verlassen Manciano und wandern Sie am unteren Hang des Monte Serano in Richtung Trevi. Trevi, als die Hauptstadt des Olivenöls bekannt, hat ein mittelalterliches Aussehen und es lohnt sich, den Dom und die Kirche San Francesco zu besuchen, in der sich ein Museum befindet. Sie verlassen die Stadt zu Fuß zwischen Olivenhainen und folgen Sie größtenteils dem Pilgerweg „Via di San Francesco“, der von La Verna nach Rom führt. Sie erreichen das befestigte Dorf von Campello Alto und gelangen nach einem letzten Aufstieg zu Ihrem Hotel auf 650 m ü.d.M.
Übernachtung in einem Hotel ** mit Schwimmbad oder in einem Relais **** mit Spa.
Wanderzeit: 5 Stunden 15 min.
Länge: 15,8 km
Höhenunterschied: + 665 -518m

Tag 8 | Campello Alto - Spoleto (18,7 km)

Heute wandern Sie entlang der Olivenhainstraße und dann wieder auf dem Franziskusweg nach Spoleto. Wie der Name schon sagt, wandern Sie hauptsächlich entlang von Olivenhainen an den Hängen von Bergen und Hügeln. Sie werden einige kleine Dörfer passieren, die fast alle auf Hügeln gebaut sind, wie Bazzano und Eggi. In Spoleto gibt es viel zu sehen, darunter die Kathedrale mit wertvollen Fresken von Filippo Lippi und Pinturicchio, ein römisches Haus und ein römisches Theater. Bemerkenswert ist auch die Fassade der Kirche San Pietro vor den Toren der Stadt und natürlich das berühmte Aquädukt-Brücke Ponte delle Torri. Spoleto ist auch ein sehr angenehmer Ort zum Spazierengehen, mit engen Straßen und Gassen, die sich perfekt zum Einkaufen eignen, und gemütlichen Bars und Restaurants. Übernachtung in einem Hotel *** oder ****.
Wanderzeit: 5 Stunden 35 min. (oder 4. 20)
Länge: 18,7 km
Höhenunterschied: + 565 -810m (oder +565m -605m)

Tag 9 | Rundwanderung auf dem Monteluco (10,7 km)

Die heutige Wanderung führt Sie nach Monteluco. Der Name „Lucu“ (lucus) bedeutet „heiliger Wald“: In der Antike galt der Berg lediglich als heiliger Ort. Auf diesen Bergen haben Eremiten seit dem 5. Jahrhundert nach der benediktinischen Herrschaft gelebt.
Später haben die Franziskaner hier ein Kloster gebaut. Immergrünes Eichenholz war schon immer von großer Bedeutung für die Stadt: diese Gebiete standen bereits im Mittelalter unter Naturschutz. Die einheimische Fauna umfasst Stachelschweine, Wildkatzen, Dachse und Eichhörnchen.
Wanderzeit: 4 Stunden
Länge: 10,7 km
Höhenunterschied: + 770-610m

Tag 10 | Ende der Reise nach dem Frühstück

Heute, nach dem Frühstück, Ende dieser Reise in der eindrucksvollen Natur Umbriens.

Rosone Meravigliosa Umbria Divider